Praxis für Akupunktur Dr. med. Jianping He
Praxis für Akupunktur Dr. med. Jianping He

Tuina

 

-        Was ist Tuina?

-        Wirkungen

-        Indikationen

-        Kontraindikationen

 

Was ist "Tuina"  in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)?

 

Tuina ist eine der äußeren Behandlungsmethoden in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Es ist eine Methode,um die Regulation der Yin- und Yang-Balance im menschlichen Körper durch manuelle Techniken an bestimmten Stellen (Akupunkturpunkte und Leitbahnen der Energie) zu ermöglichen. Tuina ist eine manuelle Behandlungsmaßnahme,allerdings nicht ganz mit der "westlichen" Massage oder der Akupressur zu vergleichen.

 

Was bewirkt Tuina?

 

Bei einer Tuina Behandlung können folgende Wirkungen erzielt werden:

 

-Freilegen der Leitbahnen oder Auflösung der Blockade (gegen Schmerzen).

-Freies Durchströmen des Qiis und Aktivierung des Blutes (Verbesserung der  Durchblutung und  der körperlichen Dynamik).

-Mobilisierung der Gelenke (Verbesserung der Bewegung).

 

Diagnose kann nach TCM festgestellt werden:

 

- Regulation des Zustandes zwischen Yin und Yang bzw. Kälte und Hitze im ganzen     Körper (Behandlung und prophylaktische Maßnahme zur besonders durch Stress       bedingte Störungen)

- Unterstützung der Energie im Funktionskreis Nieren (Stärkung der Knochen und       Sehnen)

- Unterstützung des Funktionskreises Milz (Verbesserung des allgemeinen Zustandes)

- Verschönern und Pflegen der Haut (Kosmetik)

- Harmonisierung der Gesundheitszustand.

 

Die Wirkung der Tuina Behandlung hängt von folgenden 2 Faktoren ab: einmal die manuelle Technik die zur Anwendung kommt, und einmal die zu behandelnde Stelle.

Die manuelle Technik ist der wichtigste Faktor bei der Tuina Massage. Die Kraft, die der Behandelnde aufbringt sollte prinzipiell stetig, regelmäßig,kräftig und gleichzeitig jedoch sanft sein. Dadurch kann die "Kraft" der Finger oder der Hände in die Tiefe des Gewebes eindringen.

Bei Bedeutung "dauernd" heißt es, dass die Behandlungszeit bei Tuina ausreichend (nicht zu kurz; aber auch nicht zu lang) nach der Zustand der Patienten sein soll, während im Sinn "kräftig" es bedeutet, dass die manuelle Bearbeiten richtig Kraft nach der Beschwerden geben soll.

 

Die o.g "regelmäßig" verzeichnet einen besonderen "Rhythmus" bei Handbewegungen während der Tuina-Therapie.

 

Die "sanft" bedeutet, dass die Kraft jedoch nicht oberflächlich bleibt, wenn die Bewegung der Hände nach der Zustand der Herd "leicht" musste. Oder dass die Kraft nicht unschlüpfrig bleibt, wenn die Bewegung der Hände nach der Zustand der Herd "schwer"  musste. Es ist grundsätzlich verboten, eine starke "steife" Kraft direkt zum Körper der Patienten anzulegen.

 

Die Techniken die bei einer Tuina Massage zur Anwendung kommen sind abhängig von den Eigenschaften der Beschwerden in der TCM (Kälte, Hitze, Wärme oder Neutrum). Zudem spielt die richtige Auswahl der Technik in Abhängigkeit der Beschwerden eines Patienten eine wichtige Rolle.

 

- Stellen die zu behandeln sind (Punkte und Leitbahnen): Vor der Behandlung wird wie bei der Akupunktur-Behandlung auch eine dieser Diagnose werden dann die Punkte oder Leitbahn ausgewählt und eine Entscheidung wird festgestellt, welche Techniken auf solchen Punkte und Leitbahn angewendet werden sollen. Die Wirkungen der Tuina zu Regulation der Yin und Yang oder zum Einfluss der Störungen in innerer Organen können und sollten beim Massieren der fernen oder lokalen Punkte erreichen, da die Verbindungen zwischen der Punkte und der inneren Organen gibt.

 

Welche Reaktion gibt es nach Tuina-Therapie und was bedeutet es?

 

Eine Art "Wohlgefühl" stellt sich nach einer Tuina Massage fast immer ein. Häufig wird auch oft ein "leichtes" und "bewegliches" Gefühl festgestellt. Da durch eine Tuina Behandlung die Durchblutung verbessert wird, stellt sich auch oft sofort eine Schmerzlinderung ein.

 

Wenn die Beschwerden sich, nach den Begrifflichkeiten der TCM, von "tief" zu "oberflächlich" verschieben, ist das ein Zeichen der Verbesserung. Bei einer Schmerztherapie ist die Prognose optimal, wenn nach der Tuina Behandlung eine Art "Muskelkater" , eine Art "Schweregefühl" oder sogar Schmerzen vorhanden sind.

 

Gibt es bei Tuina auch Nebenwirkung?

 

Nein!