Praxis für Akupunktur Dr. med. Jianping He
Praxis für Akupunktur Dr. med. Jianping He

                                 Yaoshan 

                         Kochen und Essen nach TCM  

Yaoshan stellt eine Kombination von Lebensmitteln, Kräutern und

Kochtechniken dar, die eine zweitausendjährige medizinische Erfahrung nutzt,

um ein Fundament für körperliche und geistige Gesundheit des Menschen zu

legen.

 

Essen ist der bedeutendste Teil unseres Lebens, denn es versorgt uns nicht nur

mit körperlicher, sondern auch mit geistiger Nahrung. Während der Entwicklung

der Zivilisation ist der reine Genuss aber so in den Vordergrund getreten, dass

die Funktion der Nahrung als Hauptkraftstoff, der der Gesundheit dient,

zunehmend an Bedeutung verliert. Die Speisen werden immer „besser“,

also komplizierter und schwerer, verlieren jedoch an Reinheit und Feinheit.

Diese vermeintlich bessere Nahrung kann oft den gesundheitlichen

Anforderungen des Körpers nicht mehr entsprechen, ist vielfach zu schwer

und nicht auf das individuelle Verdauungssystem abgestimmt. Häufig ist

aus gesellschaftlichen Gründen der Zeitpunkt des Essens ungünstig gewählt,

das heißt es wird sehr unregelmäßig oder zu spät gegessen. Eine alte 

chinesische Weisheit sagt „Krankheit kommt vom Mund“. Dieser Satz 

enthält Wahrheit nicht nur im Hinblick auf den Endpunkt, also die fertige

Mahlzeit, sondern auch bezüglich der Reinheit, Zusammenstellung und

des Zubereitungsprozesses der Speisen.

 

Über die Bedeutung ihres Energiegehaltes hinaus kann Nahrung auch

körperliche Beschwerden und Störungen der Gesundheit beseitigen.

Diese Wirkung ist bei einfacher Nahrung von jedem einzelnen Material des

Essens jedoch zu schwach und so wurden nach tausendjähriger

Erfahrung mögliche Kombinationen mit Kräutern erprobt, deren Wirkung sich

als um ein Vielfaches stärker erwiesen hat. So entstand Yaoshan, das

sogenannte Kräuter-Essen.

 

Die Geschichte des Yaoshan reicht zweitausend Jahre zurück. Diese speziell zubereitete Nahrung hat die heilende Wirkung wie die Einnahme von Kräutern, ist jedoch eine ganz normale Mahlzeit, die zudem geschmacklich einen Genuss darstellt. Die Rezepte sind nach den Gesetzen der chinesischen Pharmakologie zusammengestellt, die Kochmethode genau den Eigenschaften der einzelnen Kräuter angepasst. Die gesundheitliche Wirkung des Lebensmittels wird durch die entsprechende Zubereitungsmethode verstärkt, zusätzlich richten sich die Kräuter in ihrer Wirksamkeit nicht nur gezielt gegen verschiedene Erkrankungen, sondern verbessern auch die Funktion des Stoffwechsels und des Verdauungssystems, haben also eine ausserordentlich reinigende Wirkung. Durch diese Kombination erreicht man einen Heilungsprozess während der täglichen Nahrungsaufnahme. Es handelt sich also bei Yaoshan um eine kunstvolle Kombination von Lebensmitteln, Kräutern und Kochtechniken nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin.