Praxis für Akupunktur Dr. med. Jianping He
Praxis für Akupunktur Dr. med. Jianping He

Willkommen bei der Praxis für Akupunktur

TCM wurde vor 4000 Jahren auf einer natürlichen Lebensphilosophie gegründet. Demnach ist der Idealzustand der Gesundheit dann gegeben, wenn sich die Lebensenergie zwischen Yin und Yang in einem harmonischen Gleichgewicht befindet. Der Mensch ist beschwerdefrei, wenn die Lebensenergie im Körper ungehindert und frei fließen kann. Aus diesem Grund versteht man eine Krankheit als eine systematische Störung infolge eines Ungleichgewichts der Lebensenergie im Körper. Der Fluss dieser Energie kann durch verschiedene Faktoren in der Umwelt und innerhalb des Körpers gestört werden. Die Lebensenergie der Organe bzw. das Zusammenspiel zwischen den Organen ist entscheidend für die Funktionsfähigkeit des Körpers. Deshalb ist es das Prinzip in der TCM, den Zustand des menschlichen Körpers  zu erkennen, Störungen systematisch vorzubeugen und evtl. zu behandeln.

 

Eine Diagnose nach TCM wird sowohl vor der Kräutertherapie als auch vor einer Therapie mit Akupunktur erstellt. Das Prinzip der Diagnose nach TCM stützt sich auf die 8 Kriterien: Kälte - Hitze, Oberfläche - Tiefe, Überschuss - Leere, Yin - Yang. Eine ganzheitliche Diagnose wird durch "Sehen", "Riechen und Hören", "Befragung"  und "Untersuchung" erstellt. Es gibt hauptsächlich 5 Behandlungsmethoden: Chinesische Kräutertherapie, Akupunktur (inkl. Moxibustion und Schröpfen), Tuina, chinesische Diätetik und Qigong. Diese Methoden kombinieren und ergänzen sich. Die Wirkungen sind systematisch und ganzheitlich. Alle Methoden sind Nebenwirkungsarm (wenn sie richtig angewandt werden).