Praxis für Akupunktur - Dr. med. Jianping He
Praxis für Akupunktur - Dr. med. Jianping He

Krankheitsbilder aus der Sicht chinesischer Medizin (Übersicht)

Fibromyalgie:  

Bezeichnet Schmerzen in Muskeln, Sehnen und Sehnenansätzen sowie diverse Begleitsymptome wie Müdigkeit, Steifigkeitsgefühl und Übersensibilität. Oft besteht am ganzen Körper eine erhöhte Druckempfindlichkeit. Labor- und Röntgenuntersuchungen sind unauffällig. Der Verlauf der Erkrankung ist meistens chronisch. Vorwiegend davon betroffen sind Frauen im mittleren Lebensalter. 

 

Bandscheibenvorfall: 

Ein Bandscheibenvorfall wird bezeichnet als eine Blockade in verschiedenen Energie-Leitbahnen im Bereich der Wirbelsäule mit oder ohne Ausstrahlung der Beschwerden zum Kopf, in die Arme, Brustwand oder in die Beine. Diese Blockade ist eine Stauung der Energie (Bi-Syndrom) und kann sowohl durch innere als auch durch äußere Faktoren verursacht werden.



Kältesyndrom: 

Was bedeutet die Kälte in der TCM? Im menschlichen Körper existieren in der Regel zwei verschiedene Energietypen: Yin- und Yang-Energie. Diese beiden Energien sollten in einem ausgewogenen Verhältnis zueinanderstehen, um sich gegenseitig auszugleichen und einen ungestörten Energiefluss (Qi) zu gewährleisten. Wenn die Yin-Energie im Körper überwiegt, dann wirkt sie sich schädlich aus. Die Kälte ist eine der wichtigsten Krankheitsbilder, dem eine Störung mit zu viel Yin-Energie zugrunde liegt.